Artikelarchive
Samstag, 25. Februar 2017

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des


Aktuelles:


Zwei Spiele stehen am Wochenende f√ľr die WTHC-Teams der Damen und Herren auf dem Programm. Kurzfristig vorverlegt wurde das Spiel Damen (Regionsliga), die am Samstag um 14 Uhr den Tabellennachbarn TuS Collinghorst empfangen. Nach dem 1. Saisonsieg in Brake werden die Jadest√§dterinnen sicher alles daran setzen, um an diesen Erfolg ankn√ľpfen zu k√∂nnen.

Die 3. Herren haben am Sonntag um 11 Uhr den TC BW Delmenhorst II¬† zu Gast. Mit derzeit 1:5 Punkten muss die ‚ÄěDritte‚Äú unbedingt punkten, um sich weiterhin Hoffnungen auf den Verbleib in der Bezirksklasse machen zu k√∂nnen. Andererseits reisen die G√§ste von der Delme mit 7:1 Punkten als ‚Äěhei√üer‚Äú Titelaspirant an, sodass die Erfolgschancen trotz des Heimvorteils wohl nur gering sein d√ľrften.


Herren-Bezirksliga:   TC GW Leer   РWTHC II   5:1

Nach der tollen Leistung am letzten Sonntag gegen die ‚ÄěVierte‚Äú des OTeV wurden die 2. Herren des WTHC (Bezirksliga) wieder unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt. Mit einer derartig glatten 5:1-Niederlage beim TC GW Leer hatte wohl keiner gerechnet. In den Einzeln verloren Alexander Nabel (6:7/ 1:6), Dominik Korporal (4:6/ 4:6), Dominik Jost (0:6/ 3:6) und Jan-Luca Rank (2:6/ 4:6) jeweils in zwei S√§tzen, wobei Nabel und Korporal noch die besten Chancen hatten, wenigstens einen Satz f√ľr die G√§ste zu verbuchen. Besser lief es dann in den Doppeln. Nabel/ Korporal konnten mit ihrem 6:4/ 7:5 wenigstens noch einen Gegenpunkt erk√§mpfen. 4:6/ 2:6 hie√ü es bei Korporal/ Rank.

Herren-Bezirksklasse: WTHC III  РTC Esens    2:4

In den Einzel lief es zun√§chst f√ľr die 3. Herren gegen den TC Esens nach Plan. Mit zwei gewonnenen Einzel glaubte man, die Basis f√ľr das angestrebte 3:3-Unentschieden gelegt zu haben. Cornelius Krainau mit 6:0/ 6:3 und Lars Dietrich mit 6:2/ 6:3 hatten diese Vorgabe √ľberzeugend erf√ľllt. Jan-Luca Rank (4:6/ 3:6) und Johannes Stecher (0:6/ 3:6) konnten aber keinen weiteren WTHC-Punkt hinzuf√ľgen. Anschlie√üend gelang es den Paarungen¬† Stecher/ Krainau (3:6/ 6:7) und Rank/ Dietrich (3:6/ 6:4/ 6:10) trotz guter Chancen aber nicht, die erhoffte Punkteteilung zu sichern.

Mit nunmehr 1:5 Punkten wird der Verbleib in der Bezirksklasse f√ľr die ‚ÄěDritte‚Äú immer schwieriger.


Damen-Regionsliga¬† SV Brake ‚Äď WTHC¬†¬† 2:4

Jubelstimmung bei den Damen des WTHC. Beim bisherigen Spitzenreiter der Regionsliga, dem SV Brake, errangen die Jadest√§dterinnen √ľberraschend einen 4:2-Sieg. Mit Kirsten Coordes hatte man die Nr.1 der Damen 40 mit ins Boot geholt, die einem deutlichen 6:1/ 6:2-Sieg f√ľr den WTHC punktete. F√ľr den zweiten Einzelpunkt sorgte Mascha Gerr. Ihr 6:3/ 6:0-Erfolg war ebenfalls ungef√§hrdet. Trotz ihrer Niederlagen schlugen sich auch Jane Fricke und Stine Warning in ihren Einzeln beachtlich. Besonders positiv √ľberraschten anschlie√üend die beiden Doppelpaarungen Coordes/ Fricke und Gerr/ Warning, die mit 6:4/ 6:2 bzw. 7:5/ 6:4 durchsetzten und damit den ersten Saisonsieg f√ľr die G√§ste von der Jade errangen..

 

 


Herren-Landesliga:   TC Wiepenkathen   РWTHC   1:5

Lange hatte Mannschaftsf√ľhrer Vladan Vasiljevic an der Aufstellung f√ľr das Spiel der 1. Herren des WTHC beim TC Wiepenkathen gebastelt. Am Ende war seine Entscheidung, ohne niederl√§ndische Verst√§rkung anzutreten insofern richtig, weil das Team die H√ľrde¬† ‚ÄěWiepenkathen‚Äú zumindest vom 5:1-Ergebnis her recht deutlich genommen hat. Das Endergebnis t√§uscht aber doch ein St√ľck weit dar√ľber hinweg, wie umk√§mpft die Begegnung √ľber weite Strecken war. So musste Vasiljevic mit 3:6/ 2:6 eine recht deutliche Niederlage einstecken, wobei seine k√ľrzliche Verletzung wohl dazu beitrug, dass er nicht zu seiner Bestform fand. Parallel dazu sicherte aber der klare 6:3/ 6:1-Sieg von Bj√∂rn Watermann den 1:1-Zwischenstand. Umk√§mpft waren die anschlie√üenden Einzel von Yannick Staschen und Adrian Meyer. Staschen ben√∂tigte nach l√§ngerer Zeit wieder einmal den Match-Tiebreak, um sich mit 6:7/ 6:3 und 10:5 durchsetzen zu k√∂nnen. √Ąhnlich spannend verlief die Begegnung von Adrian Meyer, der ebenfalls √ľber drei S√§tze gehen musste. Im Match-Tiebreak sorgte er dann aber f√ľr klare Verh√§ltnisse (7:5/ 5:7/ 10:3). Ein Spaziergang waren auch die Doppel nicht. Mit 7:6/ 6:4 brachten Staschen/ Meyer dann¬† den Gesamtsieg unter Dach und Fach, w√§hrend Vasiljevic/ Watermann mit 6:3/ 3:6/ 10:3 das Endergebnis noch weiter verbesserten.

Mit nunmehr 6:0 Punkten bleiben die Jadest√§dter dem als ersten Titelaspiranten gehandelten TC GW Rotenburg auf den Fersen. Somit ist alles f√ľr das n√§chste und alles entscheidende Spiel um den Staffelsieg ger√ľstet, wenn dann die Rotenburger am √Ėlhafendamm am 4. M√§rz beim WTHC zu Gast sind. Ein n√§heres Hinsehen auf die Tabelle der Landesliga macht allerdings un√ľbersehbar deutlich, dass die Rotenburger als ganz klare Favoriten in diese Begegnung gehen. 8:0 Tabellenpunkte, 24:0 Matchpunkte und 48:1 S√§tze zeigen die herausragende Zwischenbilanz der G√§ste von der W√ľmme. MF Vasiljevic hat nun noch knapp Wochen Zeit, seine Mannschaft so zu verst√§rken, dass die Jadest√§dter zumindest eine reelle Au√üenseiterchance haben.

 


am Donnerstag, dem 02. März 2017 um 19:00 Uhr im Clubhaus

Tagesordnung

1.¬†¬†¬†¬†¬†¬† Begr√ľ√üung

2.       Feststellung der Anwesenheit,  Stimmberechtigung und Beschlussfähigkeit

3.       Genehmigung der Tagesordnung

4.       Berichte

- Spartenleiter

-    Jugendleiterin

-    Pressewart

5.       Wahlen

- Spartenleiter/in

- stellvertr. Spartenleiter/in

6.       Anträge

7.       Verschiedenes

Anträge zur Aufnahme in die Tagesordnung sind bis

zum 27. Februar 2017 im Geschäftszimmer abzugeben.

Um rege Teilnahme wird gebeten!

J√ľrgen Mikolaiczyk

Spartenleiter Tennis

Wilhelmshaven,den 14.Februar 2017


Als Schlusslicht der 1. Hockey-Verbandsliga hat der WTHC (dunkle Trikots) die Wintersaison beendet. In eigener Halle gab es erst ein 2:11 gegen SW Bremen, einen Tag sp√§ter folgte dann eine √§rgerliche 6:7-Niederlage gegen das Reserveteam der Schwarz-Wei√üen. Damit sind die Wilhelmshavener in die 2. Verbandsliga abgestiegen. In beiden Spielen war das Team von Mirko Kappler ersatzgeschw√§cht und verpasste so insbesondere bei der Niederlage gegen Bremen II den m√∂glichen Klassenerhalt. Die G√§ste f√ľhrten bereits mit 4:1 ‚Äďein Vorsprung, der gereicht h√§tte, um das rettende Ufer in letzter Sekunde noch zu erreichen. WZ-FOTO: L√úBBE


Vizemeisterschaft f√ľr die Region Jade-Weser-Hunte

GD. Gary Gerr vom WTHC bleibt weiter in der Erfolgsspur. Bei den Landesmeisterschaften der J√ľngsten (U 10), die als Mannschaftswettbewerb der Regionen ausgetragen werden, errang er mit dem Team Jade-Weser-Hunte die Vizemeisterschaft. Eine Mannschaft besteht dabei immer aus drei M√§dchen und drei Jungen, wobei Gerr bei den Jungen als Nr. 1 des JWH-Teams aufgestellt war. Neben dem vorrangigen Tennisteil kamen auch ein umfangreicher Motorikteil (Sprint, Wurf, Sprung, Geschicklichkeit) und Hockeyspiele mit in die Wertung. Dabei bet√§tigte sich Gerr als eifriger Punktesammler, wobei er im Tennis mit insgesamt sieben Siegen (Einzel und Doppel) besonders viel zum Erfolg der Region JWH beitrug. Nach drei klaren Siegen in der Vorrunde setzte sich das Aufgebot der hiesigen Region im Halbfinale mit 27:21 gegen Aller-Oste-W√ľmme durch, war dann aber im abschlie√üenden Finale dem Topfavoriten Hannover I recht eindeutig mit 17:27 unterlegen.

‚ÄěIch bin wirklich sehr stolz auf unsere Kinder. Jeder hat es geschafft √ľber mehrere Tage immer wieder seine Bestleistungen abzurufen‚Äú,¬† war Trainer Niklas Brinkmann am Ende mit seinem Team √ľberaus zufrieden.


am Freitag, dem 24.02. 2017 um 18.oo Uhr im Clubhaus

Tagesordnung

1.¬†¬†¬†¬†¬†¬† Begr√ľ√üung

2.       Feststellung der Anwesenheit,  Stimmberechtigung und

Beschlussfähigkeit

3.       Genehmigung der Tagesordnung

4.       Berichte  Spartenleiter, Jugendwart, Schieri-Obmann

5.¬†¬†¬†¬†¬†¬† Aussprache √ľber die Berichte

6.      Anträge

7.       Verschiedenes

Anträge zur Aufnahme in die Tagesordnung sind bis zum 21.02.2017

im Geschäftszimmer abzugeben.

Wilhelmshaven, den 02.Februar 2017

Mirco Kappler

Spartenleiter Hockey