TENNIS – Leistungsklassen-Turnier beim WTHC ‚Äď Starker Auftritt von Thomas Otte

WILHELMSHAVEN. (GD) Wie bereits im Vorjahr wurde auch die dritte Auflage des mittlerweile zum Ende der Sommersaison im Tennis-Vereinsprogramm fest etablierten Leistungsklassen-Turniers des WTHC ein voller Erfolg. Unter Leitung des turniererfahrenen Damen-Duos Gaby Dornbusch und Anne Enslin trug viel harmonisches Miteinander bei allen mit sportlichem Ehrgeiz ausgetragenen Spielen auf sehr ansprechendem Niveau zu dessen Gelingen maßgeblich bei.

Zw√∂lf Aktive waren in der Konkurrenz der Herren 40 angetreten, um sich f√ľr ihre angestrebte LK-Einstufung im kommenden Jahr die noch fehlenden Punkte und Siege zu erspielen. Dabei hatten neben den heimischen Teilnehmern auch G√§ste aus Bremen, Rotenburg, Oldenburg und Esens den Weg zum WTHC gefunden, die sich praktisch in allen Matches reihenweise umk√§mpfte und spannende Ballwechsel lieferten.

Den gr√∂√üten Spieleranteil verzeichnete der Nachbar Jade-TG mit sieben Startern, die das WTHC-Turnier als Veranstaltung vor Ort immer gerne wahrnehmen, w√§hrend die Gastgeber selber nicht unerheblich davon entt√§uscht waren, dass mit Thomas Otte diesmal nur ein einziger WTHC-Spieler gemeldet hatte. So war es wenigstens ein kleiner Trost, dass Otte einen spielstarken, sehenswerten Auftritt hinlegte, zumal er sich als Spieler der Altersklasse 50 einer deutlich j√ľngeren Konkurrenz zu stellen hatte.

Auch wenn nicht jeder das im Spiralmodus ausgetragene Feld nach seinen zwei Spielen mit dem erhofften Erfolg abschlie√üen konnte, waren doch alle Teilnehmer ohne Ausnahme √ľber einen gelungenen Tennistag in geselliger Runde bei bester Stimmung rundum zufrieden .

Optimal hatte der Club vom √Ėlhafendamm auch wieder f√ľr das leibliche Wohl aller Spieler, wie auch der recht zahlreichen Zuschauer gesorgt. ‚ÄěIm n√§chsten Jahr werden wir auch eine Herren- und eine Herren 60-Konkurrenz anbieten‚Äú, fasste Dornbusch auf zahlreiche Nachfrage ins Auge.