TENNIS – Herren 50 des WTHC in Bezirksklasse mit 5:1-Heimsieg gegen TSV Riepe

Verlor sein Einzel bei den Herren 50 in drei Sätzen: Frank Coordes (WTHC).FOTO: Sprengel

Verlor sein Einzel bei den Herren 50 in drei Sätzen: Frank Coordes (WTHC).FOTO: Sprengel

WILHELMSHAVEN/FRIESLAND. (mün/RS) Zu Siegen kamen die Altersklassen-Mannschaften des WTHC und des MTV Jever im Tennis.

Damen 40 Bezirksliga: Der Favoritenrolle gerecht wurde der WTHC beim TuS Aurich-Ost. Bereits nach den Einzeln stand der 5:1-Sieg fest. Alle Begegnungen endeten mit deutlichen Zweisatzsiegen. Während Kirsten Coordes beim 6:1 und 6:0 nur ein Spiel abgab, benötigten sowohl Martina Brunken beim 6:2 und 6:4 ebenso wie Ilka Claus (6:2; 6:4) und Friederike Bungenstock (6:2; 6:2) nur unwesentlich länger. Die Doppel wurden geteilt. Während Coordes/Michi Gethmann siegten (6:3; 6:4) unterlag die Paarung Claus/Lena Kingerter mit 3:6 und 3:6.

Damen 40, Bezirksklasse: Hart umkämpft war der 5:1-Sieg des MTV Jever gegen den TV Varel II. Karina Fischer vom MTV verlor mit 3:6, 7:5, 4:10 gegen Angelika Tapken. Anke Reddel (MTV) musste sich nach dem 6:2 im ersten Satz mächtig gegen Sabine Aey strecken, um den zweiten Durchgang mit 7:5 für sich zu entscheiden. Lediglich Sabine Roos (MTV) dominierte gegen Susanne Reiche mit 6:0, 6:2 in beiden Sätzen. Hille Leiner-Leffringhausen (MTV) setzte sich nach dem 6:3 im ersten Durchgang mit 7:5 im zweiten Satz durch.

Beide Doppel entschieden die Gastgeberinnen im dritten Satz für sich: Reddel/Roos besiegten Tapken/Reiche mit 2:6, 6:0, 10:7 und Fischer/Leiner-Leffringhausen setzten sich mit 6:2, 4:6, 10:5 gegen Aey/Marx-Schäfer durch.

Herren 40, Bezirksliga: Dem TV Friedeburg droht nach der 2:4-Niederlage beim TC Nikolausdorf-Garrel II der Abstieg, es sei denn, in den beiden noch ausstehenden Begegnungen gegen die in der Tabelle vorn liegenden Teams TV Metjendorf und TV Friesoythe gelingen im neuen Jahr Punktgewinne. In Garrel gewannen für die Friedeburger Paul Tuil (6:4, 6:3) und Thomas Straub (6:3, 3:6, 10:4) ihre Einzel zum 2:2-Zwischenstand. Den Ausgleich verpasste das Doppel Janßen/Straub angesichts der knappen 7:6, 2:6, 9:11-Niederlage.

Herren 50, Bezirksklasse: Einen 5:1-Sieg feierte der „aufgerüstete“ WTHC gegen den in stärkster Besetzung angereiste Meisterschaftskandidat TSV Friesenstolz Riepe. Erstmals war für die Jadestädter an Position 1 Bernd Helmschrot im Einsatz, der sich auch nicht durch ständiges Lamentieren seines Gegners aus der Ruhe bringen ließ und sicher 6:3 und 6:3 gewann. Auch an Position 2 gab sich WTHC-Vereinstrainer Marco Rathmann bei seinem Saisondebüt keine Blöße und siegte ungefährdet trotz fehlender Matchpraxis mit 6:3 und 6:1.

Wesentlich umkämpfter die Spiele von Maik Brunken (6:7; 6:3; 10:4) und Frank Coordes (6:7, 6:0, 4:10). Da im Anschluss auch noch beide Doppel in zwei Sätzen gewonnen wurden (Helmschroth/Joachim Köhler 6:0 und 6:3 und Rathmann/Coordes 6:3 und 6:2) stand am Ende ein 5:1 Sieg für den WTHC zu Buche der alle Hoffnungen des Gastes auf die Meisterschaft verpuffen ließ.