Herren:¬†¬† ¬†¬†¬†¬†WTHC II –¬† SV Sparta Werlte¬† (Bezirksliga)¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 2:4

WTHC III  РTC GW Leer II    (Bezirksklasse)      6:0

Damen:¬†¬†¬†¬†¬†¬† TC BW Delmenhorst II –¬† WTHC¬† (Regionsliga)¬†¬†¬† (ausgefallen/verlegt)

  1. W√§hrend das Spiel der WTHC-Damen in Delmenhorst krankheitsbedingt verlegt werden musste, gelang es den 2. Herren trotz guter Leistung nicht, den 1. Saisonpunkt in der Bezirksliga ‚Äěeinzufahren‚Äú. √úberaus erfolgreich war dagegen die ‚ÄěDritte‚Äú der Jadest√§dter, die mit einem 6:0-Sieg in jeder Hinsicht √ľberzeugte.
  1. Herren: WTHC II РSV Sparta Werlte  (Bezirksliga)    2:4

In der Besetzung Lion H√∂lzel, Alexander Nabel, Dominik Korporal¬† und Dominik Jost mussten die Gastgeber schnell erkennen, dass gegen die √ľberaus spielstarken G√§ste aus Werlte kaum etwas auszurichten war. Nicht umsonst wird das Sparta-Team eindeutig als kommender Staffelsieger gehandelt. Lion H√∂lzel bot im Spitzenspiel sehr ansehnliches und kampfbetontes Tennis gegen die Nr. 1 der G√§ste Maik Gerlach. Seine 2:6/ 4:6-Niederlage war aber nicht vermeidbar. Zweisatzniederlagen mussten auch Alexander Nabel mit 4:6/ 1:6, Dominik Korporal (4:6/ 5:7) und Dominik Jost (2:6/ 3:6) einstecken. Am Ende konnte die ‚ÄěZweite‚Äú des WTHC das Gesamtergebnis mit zwei hart umk√§mpften Doppelsiegen noch auf 2:4 verbessern. H√∂lzel/ Korporal setzten sich mit 4:6/ 7:5/ 10:7 durch und auch Nabel/ Jost waren im Match-Tiebreak mit 6:3/ 1:6/ 10:5 siegreich.

  1. Herren: WTHC III ‚Äď TC GW Leer II (Bezirksklasse) 6:0

Nicht einen Satz musste die ‚ÄěDritte‚Äú des WTHC abgeben, um das Spiel gegen GW Leer II mit einem ungef√§hrdeten 6:0-Sieg f√ľr sich zu entscheiden. Cornelius Krainau gewann mit 6:4/ 6:3, Hendrik Steeb mit 6:2/ 6:3, sowie MF Rene Pulfrig mit 7:5/ 6:2, wobei nur der Gewinn des 1. Satzes wackelte. Den eindeutigsten Sieg erspielte Hendrik Reis mit 6:0/ 6:0. Mit zwei gewonnenen Doppeln durch Steeb/ Reis (6:4/ 7:6) sowie Krainau/ Tom Feuersch√ľtz (6:2/ 6:3) konnten die Gastgeber auch noch etwas f√ľr das Spielverh√§ltnis tun. Ein gro√üer Schritt in Richtung Klassenhalt ist damit getan.