Herren Bezirksliga:    Ganderkeseer TV  РWTHC II      4:2

Herren Regionsliga:   Wardenburger TC -  WTHC III   2:4

Damen Bezirksklasse:  BV Kneheim  -  WTHC                6:0

GD. Wichtige Punkte konnten sich die 3. Herren des WTHC an diesem Wochenende mit ihrem 4:2-Sieg sichern, w√§hrend die 2. Herren und die Damen des WTHC leer ausgingen. Mit 2:4 kehrte die ‚ÄěZweite‚Äú vom Ganderkeseer TV zur√ľck, w√§hrend die WTHC-Damen beim Ligafavoriten BV Kneheim erwartungsgem√§√ü mit 0:6 unterlagen.

Herren Bezirksliga:  Ganderkeseer TV  РWTHC II

F√ľr die 2. Herren der Jadest√§dter wurde es nichts mit den erhofften Pluspunkten beim Ganderkeeser TV, mit denen man einen gro√üen Schritt Richtung Verbleib in der Bezirksliga getan h√§tte. Mit 4:2 erwiesen sich die Gastgeber als das bessere Team Da au√üer¬† Lion H√∂lzel¬† mit dem erkrankten Alexander Nabel noch weiterer ein Leistungstr√§ger fehlte, blieb nur Bj√∂rn Watermann als Punktegarant √ľbrig. Er gewann sein Einzel mit 6:4/ 6:2 und an der Seite von Dominik Korporal auch sein Doppel mit 5:7/ 6:1/ 10:5. Korporal (2:6/ 2:6), Dominik Jost (2:6/ 1:6) und Lukas Brunken (1:6/ 2:6) in ihren Einzeln sowie die Paarung Jost/ Brunken (1:6/ 0:6) im 2. Doppel war kein Satzgewinn verg√∂nnt. .

Herren Regionsliga: Wardenburger TC -  WTHC III

F√ľr eine positive √úberraschung sorgten die 3. Herren, indem ihnen beim Wardenburger TC ein 4:2-Erfolg gelang. Da diese Begegnung bereits am Samstag stattfand, konnten Watermann¬† und Korporal auch in diesem Spiel eingesetzt werden. Sie sorgten f√ľr zwei Einzelpunkte, Watermann mit 6:3/ 6:0 und Korporal mit 6:2/ 6:3. Lennart und Hendrik¬† Steeb blieben in ihren Einzeln bei ihrem Deb√ľt in einem Herrenteam erwartungsgem√§√ü noch ohne Sieg (2:6/ 2:6 bzw. 0:6/ 1:6). Dagegen¬† √ľberraschte das Br√ľderpaar Steeb anschlie√üend mit einem 6:2/ 7:6-Doppelsieg. Schwerer als erwartet hatte es das Duo Watermann/ Korporal bei ihrem Doppelerfolg mit 7:5/ 6:7/ 10:2.

Damen Bezirksklasse: SV Kneheim ‚Äď WTHC

Die Bezirksklasse mit den Damen des WTHC kann man vom Leistungsniveau her als zweigeteilt ansehen. Drei Team spielen untereinander den Staffelsieg aus, w√§hrend das andere Mannschaftstrio f√ľr die Pl√§tze 4 bis 6 ‚Äězust√§ndig‚Äú ist. Beim Titelfavoriten SV Kneheim ging es f√ľr die Damen von der Jade prim√§r darum, sich achtbar aus der Aff√§re zu ziehen. Das ist Mascha Gerr, Lea Lettow, Anna Stecher und Viktoria von Garrel auch ohne Satzgewinn bestens gelungen.