GD. Mit einem gelungenen Doppelspieltag starteten 37 WTHC-Jugendliche am vergangenen Wochenende in die neue Sommersaison. Trainer Marco Rathmann und Jugendwartin Gaby Dornbusch nutzten die optimalen äußeren Bedingungen auf in bestem Zustand befindlichen Plätzen zur intensiven Saisonvorbereitung. Nebenbei war ausreichend Gelegenheit, die bevorstehenden Termine zu koordinieren und den Neueinsteigern die für den Ablauf der Staffelspiele wichtigen Informationen zu geben.

Sieg und Niederlage in den sieben Konkurrenzen – vom Kleinfeld  bis zu den A-Junioren/innen – standen dabei nur bedingt im Vordergrund. FĂĽr die bevorstehenden Punktspiele war dies neben der Gewöhnung an die Rotsandplätze ein wichtiges Doppeltraining, wodurch schon so manche Begegnung entschieden wurde. FĂĽr die Jugend vom Ă–lhafendamm stand zu dem wie gehabt das intensive Miteinander mit hohem SpaĂźfaktor im Vordergrund.

Die Teilnehmer:

Kleinfeld: Theo Swoboda, Clara Trarbach, Romen Giesbrecht, Philipp Stein,

Midcourt:  Yohannes Richter, Paul Swoboda, Mateusz Matlewski,

A-Junioren/ Herren: Rene Pulfrig/ Tom Dratwa, Hilmer Hinrichs/ Tom FeuerschĂĽtz, Nico Merkt/ Hendrik Landversie, Philipp Olschewski/ Moritz FlĂĽgel,

BII-Junioren: Filip Weiner/Keno Eiben, Lars Gethmann/ Jakob Schrader, Falke Cekta/ Aaron Schenk

BIII-Junioren: Christoph Schröder, Luca Anton Schwabauer, Patrick und Marcel Himmelspach,

B-Juniorinnen: Johanna Markmann, Patricia Dose, Jale Su Ă–zgĂĽr, Elin Stang

A-Juniorinnen: Mascha Gerr/ Annika Feuerschütz, Stine Warning/ Livia Sarstedt, Annika und  Marietta Imelmann, Anna Stecher/ Viktoria v. Garrel