GD. Mit einer ausgeglichenen Bilanz starteten die Jugendlichen des WTHC in die Punktspielrunde des Sommers 2018. „Mit drei Siegen und drei Niederlagen hat es schon bessere Saisonstarts gegeben, aber insgesamt bin ich mit den gezeigten Leistungen und der sportlichen Einstellung aller Aktiven sehr zufrieden“, äußerte sich Jugendwartin Gaby Dornbusch.

Als einziges Team im Bereich Wilhelmshaven/ Friesland Nord, das in der höherklassigen Bezirksliga antritt, hatten die B-Junioren des WTHC den SV Brake zu Gast und setzten sich mit einem deutlichen 3:0 gegen die Gäste von der Weser durch. Lange umkämpft war das Einzel der Topspieler, das Hendrik Steeb (WTHC) am Ende mit 3:6/ 6:1/ 12:10 für sich entscheiden konnte. In keiner Phase seines Einzels gefordert war das Talent Gary Gerr an Position zwei (6:0/ 6:0). Den Schlusspunkt setzte das  Doppel Steeb/ Gerr mit einem eindeutigen 6:2/ 6:1-Sieg.

Im Ortsderby der Junioren B (Regionsliga) setzte sich die Jade TG auf eigener Anlage gegen die „Zweite“ des WTHC mit 4:2 durch. Drei Einzel gingen an die Gastgeber. Jannes Markmann  (JTG) gewann mit 6.4/ 6:2 gegen Hendrik Landversie. Hannes Witte (JTG) war mit 6:1/ 6:2 gegen Keno Eiben erfolgreich und Lübbert Langer siegte gegen den WTHCer Anton Völkers mit 6:0/ 6:3. Für die Gäste vom WTHC schaffte Filip Weiner mit 6:1/ 3:6/ 10:8 gegen Nick Gerdes einen Gegenpunkt. In den Doppeln waren Markmann/ Lübbert (6:2/ 6:4) für die Jade siegreich, für den WTHC punktete das Duo Landversie/ Eiben ebenfalls mit 6:2/ 6:4.

Mit 1:2 unterlagen die Junioren B III gegen den TC Wittmund in ihrer Regionsliga, wobei Falke Celta mit 4:6/ 6:3/ 10:5 fĂĽr sein Team erfolgreich war. Das entscheidende Doppel verloren Jonas Fricke/ Aaron Schenk knapp mit 4:6/ 4:6.

Im Midcourt der Jungen gewannen  die WTHCer Yohannes Richter und Mateusz Matlewski mit 3:0 beim MTV Jever II. Einzelsiege von Richter mit 6:1/ 6:1 und Matlewski mit 2:6/ 6:3/ 10:8 sowie das gemeinsame Doppel mit 6:1/ 6:2 entschieden dieses Spiel.

Die Kleinfeld-Mannschaft trat beim FC Nordsee Hooksiel an. Ohne ihren krankheitsbedingt abwesenden Spitzenspieler Theo Swoboda unterlagen Clara Trarbach und Roman Gisbrecht mit 1:2.

Erfolgreich waren die Juniorinnen B (Regionsliga), die ihr Heimspiel gegen den TC GW Leer verdient mit 4:2 gewannen. Johanna Markmann gewann mit 6:3/ 6:2, Patricia Dose mit 6:2/ 6:3 und auch Emilia Wysiecki gelang bei ihrem ersten Punktspielauftritt mit 6:4/ 6:2 ein Zweisatzsieg. Die Entscheidung fiel durch das Doppel Markmann/ Dose, das mit 6:0/ 6:2 erfolgreich war.