Unsere Hockey-Abteilung

Derzeit nimmt der WTHC mit einer Herrenmannschaft und einer mU16 Pokalmannschaft am Spielbetrieb im Bremer Hockeyverband teil.

Der Wilhelmshavener Tennis-und Hockeyverein trainiert und spielt seit dem Frühjahr 2019 auf einem sandverfüllten Kunstrasen im Sportpark an der Freiligrathstraße 81b  

Interessierte können gerne an einem kostenfreien Hockey-Schnuppertraining teilnehmen.

Allg. Info: wie Spieltermine, Ergebnisse etc.

http://www.nhvhockey.de/VVI-web/?lokal=BRE





Hockeyabteilung (Bildergalerie)

In Zukunft ist Fred Hauf nur noch Frühstücksgast

WILHELMSHAVEN. (mün) Bereits der Fototermin zeigt: In dieser Tennisrunde des WTHC haben alle ihren Spaß. Als Geburtstagskind Fred Hauf, der an diesem Donnerstag 90 Jahre alt wird, seinen Schläger „andersherum“ halten soll und das nicht gleich klappt, schallt es unter Gelächter unisono aus dem Hintergrund: „Wie bei der Rückhand.“

WTHC-Tennisteams

Für die Herren 30 des WTHC steht das letzte Spiel der Winterrunde auf dem Programm. Dabei strebt man mit einem Sieg beim SV Frisia Loga III - noch ohne Punktgewinn – am Samstag 20.1.24 ab 11:00 Uhr einen versöhnlichen Abschluss an. Früh aufstehen heißt es am Sonntag 21.1.24 für die Damen des WTHC. Ab 9:00 Uhr sind sie Gast beim VfB Uplengen e.V. Remels und werden versuchen an den erfolgreichen Saisonstart anzuknüpfen.

Sieg und Niederlage für WTHC Tennisteams

Sieg und Niederlage für WTHC Tennisteams Mit einer 1:5 Niederlage starteten die Herren des WTHC in der Bezirksklasse in die Tenniswinterrunde. Dabei waren die Spiele an Positionen 1 und 2 sowie im 1. Doppel umkämpft. Während Tom Feuerschütz im Matchtiebreak für den Ehrenpunkt sorgen konnte, unterlag Hilmer Hinrichs in seinem Einzel und an der Seite von T. Feuerschütz im Entscheidungssatz. Die übrigen Spiele von Finn Gäbelein und Jonas Fricke waren eine klare Angelegenheit für die Gastgeber vom TC Esens.

Vorankündigung

Die Damen und Herren Tennisteams des WTHC starten am Wochenende ihre Winterpunktrunde. Während die Herren in der Bezirksklasse am Samstag den 13.1.24 ab 14:00 Uhr beim TC Esens zu Gast sind. Empfangen die Damen in der Regionsliga am Sonntag 14.1.24 ab 10:00 Uhr den TV Ostrhauderfehn-Idafehn. Ort der Begegnung ist die vereinseigene Halle am Ölhafendamm.

Weihnachtsgruß

Der Vorstand des WTHC wünscht allen Mitgliedern und Freunden fröhliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Spielbericht für die hockeyspiele am samstag und sonntag den 23.9 und den 24.9.

Nach den Hockeyspielen des mU10 Turniers am Samstag, den 23.9 gelang es SW Cuxhaven auf den ersten Platz zu klettern. Club zur Vahr und der Wilhelmshavene THC belegten beide den zweiten Platz, während der HC Delmenhorst den dritten Platz erreichte. Der Hanseatische HC belegte den vierten Platz. Torschützen auf Seite des Wilhelmshavener THCs waren Hannes Hölscher und Dominik Hoffmeister. Nach den Spielen der mU10 waren dann am Nachmittag noch drei Herrenspiele zwischen dem Hanseatischen HC, Emder THC und dem Wilhelmshavener THC. Die Spiele gingen WTHC:ETHC 5:1, ETHC:HHC 1:1 und HHC:WTHC

WTHC-Tennisjunioren B auch im Endspiel der Endrunde erfolgreich

In einer bis zum letzten Punkt spannenden Begegnung gewannen Niko Gauzel und Mateusz Matlewski auch das Endspiel der Endrunde beim TSV Riemsloh mit 2:1. Nachdem Niko (erste Niederlage der Saison) an Position eins gegen den bärenstarken Simon Scholle sein Spiel trotz starker Gegenwehr mit 0:6; 2:6 verloren hatte, gelang Mateusz mit einem ebenso deutlichen Zweisatzsieg (6:3; 6:0) der Ausgleich, so dass die Entscheidung über den Gesamtsieg im Doppel falle musste. Dabei gelang den WTHC`lern ein Blitzstart und sie gewannen Satz1 klar mit 6:1. Angetrieben vom heimischen Publikum gaben sich die

WTHC-Tennisjunioren B erreichen Endspiel der Endrunde

Nicht aufzuhalten waren Niko Gauzel und Mateusz Matlewski im Halbfinale beim Emdener Tennis- und Hockeyclub. In überzeugender Manier blieben beide sowohl in ihren Einzeln als auch im gemeinsamen Doppel ohne Satzverlust und siegten verdient mit 3:0. Vereinstrainer und Jugendwart, Marco Rathmann, sieht beide gut vorbereitet für das Endspiel am Sonntag 17.9.23 ab 13:00 Uhr beim TSV Riemsloh. D