Bericht vom 3. Spieltag der WTHC-Jugend Sommer 2020

GD. Großes Tennis boten die Kleinen des WTHC, während die Großen chancenlos blieben. Junioren U 10 Team Green (Regionsliga): Club zur Vahr – WTHC 1:2 WTHC - Bremer TV 3:0 So richtig in Fahrt kommen jetzt die Jüngsten des WTHC. Die Junioren U 10 Team Green könnten eigentlich noch ihrem Alter nach in der Midcourt-Konkurrenz spielen, haben sich aber in dieser Saison der Herausforderung gestellt, in der neu ins Leben gerufenen Staffel auf dem Großfeld mit „Grünem-Punkt-Bäll
[2020-09-08]
Bericht vom 3. Spieltag der WTHC-Jugend  Sommer 2020


 

 


Dabei zeigte sich Niko Gauzel, der auch schon gegen Lilienthal sein Einzel gewann, wieder in glänzender Form. Beim Club zur Vahr schickte er ganz souverän im Spitzeneinzel seinen Kontrahenten Louis Kaemana mit 6:1/ 6:1 vom Platz, während Roman Gisbrecht mit 2:6/ 0:6  gegen Constantin Petersen das Nachsehen hatte. Das spielentscheidende Doppel gestaltete sich anschließend sehr spannend. Nachdem sie den ersten Satz mit 4:6 abgaben, bäumten sich die Jadestädter gewaltig auf und entschieden den zweiten Durchgang mit 6:2 für sich, bevor sie dann im Matchtiebreak mit 10:5 den 2:1-Gesamtsieg eintüten und mit nach Hause nehmen konnten.

Am Folgetag war der Bremer TV am Ölhafendamm zu Gast. Theo Swoboda kämpfte sich an Position eins gegen Viktor van Os mit 6:4/ 5:7/ 10:4 durch. Niko Gauzel legte auch diesmal wieder den Turbo ein und ließ Claas Hassel bei seinem 6:0/ 6:2-Sieg keine Chance. Auch das Doppel ging klar an die Wilhelmshavener. Hier machte Niko an der Seite von Roman Gisbrecht das 3:0- Endergebnis mit einem deutlichen 6:2/ 6:2 klar.

Am nächsten Wochenende treten die jungen WTHC-Talente bei BW Delmenhorst an, die bisher mit 6:0 Punkten die Tabelle anführen.

 

Junioren A II  (Regionsliga)   JTG – WTHC  6:0

 

Nichts zu holen war für die zweite A-Junioren-Mannschaft des WTHC bei der „Ersten“ der Jade TG. Die überdeutlichen Ergebnisse sprechen dabei eine klare Sprache. Jeweils „zu Null“ verloren Keno Eiben gegen Jannes Markmann, Falke Celta gegen Laurens Fritzsching und Jonas Fricke gegen Ben Deike. Lediglich Aaron Schenk luchste Lübbert Langer ein Spiel ab (1:6/ 0:6).

Ein bisschen mehr Zählbares kam in den Doppeln zu stande. Markmann/ Deike gewannen mit 6:0/ 6:2 gegen Celta/ Fricke und Fritzsching/ Langer besiegten Eiben/ Schenk mit 6:1/ 6:2.  

Für die WTHCer geht es am nächsten Spieltag auf heimischer Anlage gegen den TK Nordenham. 

 


Weitere Nachrichten aus dem Verein

Zurück zu den News