Finalniederlage von Gary Gerr

TENNIS - 36 Teilnehmer beim Osterturnier des TV Varel. FRIESLAND. (mün) Bei der 26. Auflage des traditionellen Jugendturniers des TV Varel kam Gary Gerr (Wilhelmshavener THC) in der Altersklasse U 14 auf den zweiten Platz. 36 Talente aus den Tennisverbänden Niedersachsen-Bremen, Hessen, Westfalen und Hamburg (U 14/U 16) spielten um Sieg und Platzierung sowie Ranglisten-Punkte.
[2019-04-03]
Finalniederlage von Gary Gerr

Bei der U 16 stieß Hendrik Steeb (WTHC) überraschend ins Halbfinale vor. Dort musste der Wilhelmshavener Spieler allerdings passen, weil für ihn am Finaltag eine Klassenfahrt begann. Sieger wurde Ben Heine (Oldenburger TeV) durch ein 6:3, 6:0 gegen Niclas Haskamp (TC Edewecht). Im teilnehmerstärksten Feld – dem Turnier der Juniorinnen U 14 – setzte sich Jette Weigelt (TC Edewecht) souverän durch. Halbfinalisten der Junioren U 14 waren Favorit Gary Gerr (Wilhelmshavener THC), die Nummer zwei Finn Buschmaas (TC Herford/WTV), Joris Maaß (Oldenburger TeV) und Julian Lanfermann (TV Bösel). Mit 6:2, 6:4 erreichten Gerr und durch ein 6:0, 6:0 Buschmaas das Finale, das der Herforder mit 6:0, 6:2 für sich entschied. Es war bereits sein zweiter Sieg in Varel, nachdem er vor zwei Jahren die Konkurrenz U 12 gewonnen hatte. Dritter wurde Maaß mit 6:0, 6:0 gegen Lanfermann.

Die Turnierleitung mit Dr. Ulrich von Eßen, Marc-Andre Hase, Lukas Cremers, Lisa Twiling und Moritz Höltermann freute sich abschließend über das hohe Niveau des Turniers, die positive Resonanz während der Veranstaltung und die sportlichen Leistungen der Teilnehmer.


Weitere Nachrichten aus dem Verein

Zurück zu den News