Überraschung bleibt aus

TENNIS - Oberligist WTHC verliert 1:5 beim Spitzenreiter WILHELMSHAVEN. (mün) Mit einem Coup bei Spitzenreiter Hildesheimer TC hatte Vladan Vasiljevic geliebäugelt, daraus wurde in der Tennis-Oberliga aber nichts. Der Wilhelmshavener THC unterlag mit 1:5.
[2020-02-10]

Überraschung bleibt aus

TENNIS - Oberligist WTHC verliert 1:5 beim Spitzenreiter

WILHELMSHAVEN. (mün) Mit einem Coup bei Spitzenreiter Hildesheimer TC hatte Vladan Vasiljevic geliebäugelt, daraus wurde in der Tennis-Oberliga aber nichts. Der Wilhelmshavener THC unterlag mit 1:5.

Das einzige Erfolgserlebnis feierten die Gäste im Spitzeneinzel, in dem WTHC-Frontmann Tim Nekic nichts anbrennen ließ und nach einer konzentrierten Leistung gegen Torben Otto mit 6:2 und 6:4 gewann.

Das war’s dann aber auch schon. Yannick Staschen verlor an Position 2 gegen Nachwuchsmann Bastien Presuhn mit 4:6, 4:6. Die erhoffte Überraschung blieb auch an Position 3 aus: Pascal Doose musste beim 2:6, 1;6 die Überlegenheit von Friedrich Klasen anerkennen. Und an Position 4 blieb Vasiljevic gegen Torsten Wietoska ebenfalls chancenlos (1:6, 3:6).

Mit Siegen im Doppel wäre dann noch ein Punkt möglich gewesen, doch auch daraus wurde nichts. Staschen/Doose verloren gegen Presuhn/Klasen (6:7, 1:6), Nekic/Vasiljevic zogen gegen Ottot/Wietoska den Kürzeren (2:6, 2:6)


Weitere Nachrichten aus dem Verein

Zurück zu den News