WTHC-Doppelcup

Bei besten äußeren Bedingungen fand am Wochenende unter gewohnt routinierten Regie von Anne und Björn Enslin der 13. Tennisdoppel-Cup 90+ statt. Trotz relativ geringer Beteiligung wurde über zwei Tage in freundschaftlicher Atmosphäre der gelben Filzkugel nachgejagt.
[2019-09-10]
WTHC-Doppelcup
 Im Herrenfeld traten lediglich drei Paarungen an. Im direkten Vergleich spielte Jeder gegen Jeden. Dabei setzten sich Vater und Sohn – Marcus und Hendrik Landversie – durch und verwiesen Achim Schuh/Gerd Uden sowie Björn Enslin/Dominik Jost auf die Plätze. Eine Damenkonkurrenz wurde mangels Masse nicht ausgetragen. Daher spielte das einzig gemeldete Team Petra Burmeister/Birgit Fellensiek im Mixed mit. In zwei Vierergruppen mit anschließenden Platzierungsspielen wurden Sieger und Platzierte ermittelt; wobei der Schwerpunkt durchaus im geselligen Miteinander nicht zu kurz kam.Dank großzügiger Sponsoren konnten sich zum Abschluss der Veranstaltung alle Teilnehmer vom reichlich gedeckten Preisetisch bedienen.

Ergebnis:

  1. Petra und Karl-Heinz Brinker

  2. Karina und Harald Fischer

  3. Marita und Robert Meints

  4. Beate Celta und Egbert Lehmann

  5. Marion und Gerd Abeldt

  6. Helga Schwädler und Helmut Hupfeld

  7. Ariane und Keno Eiben

  8. Petra Burmeister und Birgit Fellensiek


Zeitgleich zum Turnier wurde die unter der Federführung von Jürgen Mikolaiczik in Eigenarbeit errichtete Boulenanlage eingeweiht.


Weitere Nachrichten aus dem Verein

Zurück zu den News